kontaktsitemapimpressum
spacer
 

Biologie und Umweltkunde: Ziele und Schwerpunkte

Der Biologieunterricht enthält menschliche, soziale, gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Aspekte in allen Schulstufen. Mit dem Leitsatz „Global denken, regional handeln“ wird Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt. Wichtige Themenbereiche wie Umwelt- und Abfallmanagement, Energie und Mobilitätsmanagement, sowie Gesundheitsmanagement werden im Fach Biologie im Unterricht, in Projekten und in Workshops verstärkt behandelt. Vernetztes Denken, Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten werden fächerübergreifend vermittelt. Das Fach Biologie hat viele Schnittstellen mit allen anderen Unterrichtsfächern und eignet sich daher gut für Vernetzungen. Der Kontakt zu universitären Einrichtungen ermöglicht unseren SchülerInnen schon früh mit der Hochschule zu kommunizieren. 

 

In der Unterstufe werden grundlegende Kenntnisse über die heimische Flora und Fauna und ihre Bedeutung in Ökosystemen vermittelt. Mit diesen Kenntnissen können die SchülerInnen besser verstehen, dass man unsere Natur schützen soll. Auch hier stehen Lernmethoden wie Lehrausgänge, Exkursionen und Workshops im Vordergrund.

 

Unsere Schule ist eine Klimabündnisschule, hat eine Zertifizierung als Ökolog- Schule und strebt das österreichische Umweltzeichen an. Auch die Zertifizierung „Pilgrimschule“ zeigt das soziale Engagement.

Insekten 2A, Prof. Huf 2008-09

 

nach Oben

Insekten 2C, Prof. Huf 2008-09

 
 
 
 

nach Oben
Fotos: aboutpixel.de (2)
Foto: aboutpixel.de
Foto: aboutpixel.de

Fachgruppe Biologie

Lehrplan neu

Schulautonom wurde für die Oberstufe eine neue Verteilung der Biologiestunden vorgenommen und im Realgymnasium experimentelle Biologie eingeführt.

 

5. Klasse:

  • Gymnasium: 1 Std.
  • Realgymnasium: 1 Std. und 2 Std. Experimentelle Biologie (geteilt ab 17 SchülerInnen)

6. Klasse:

  • Gymnasium: 2 Std.
  • Realgymnasium: 2 Std.

7.Klasse:

  • Gymnasium: 1 Std.
  • Realgymnasium: 1 Std.

8. Klasse:

  • Gymnasium: 2 Std.
  • Realgymnasium: 2 Std.

Inhalte der experimentellen Biologie:

  • Vermehrtes Experimentieren, Freilandarbeit, Lehrausgänge mit praktischem Anteil, Erstellen von Protokollen, etc.

 

Klimabündnis

Unsere Schule ist eine Klimabündnisschule.

Die 4B ist an einem ganzjährigen Projekt zum Thema: "Was hat Ernährung mit dem Klimabündnis zu tun?" beteiligt. Das Land Niederösterreich stellt einen Projektleiter zur Verfügung. Wir bekamen von der Vereinigung ÖKOLOG für das vorjährige Projekt der 3C zum Thema "Nachwachsende Rohstoffe" eine Anerkennung.

M. Nedomansky


nach Oben