kontaktsitemapimpressum
spacer
 

Geographie



Probleme und Ziele der EU-Wirtschaftspolitik

 

 

GWK-Lehrausgang ins Naturhistorische Museum

 

Am 21.12.2015 besuchten die Schülerinnen der 8. Klassen unter der Leitung von Prof. Blödorn und Prof. Pelzl die Sonderausstellung Planet 3.0 und tauchten in die Entwicklungsgeschichte des globalen Erdklimas ein.  Wird dieses Klima, das in Milliarden von Jahren entstanden ist, von uns Menschen in wenigen Jahrhunderten zerstört werden? Diese Ausstellung und die Ergebnisse der Pariser Klimakonferenz rundeten das im Geographie-Unterricht "erschöpfend" behandelte Thema Klimawandel ergänzend ab!


nach Oben

Lehrausgang in das Wirtschaftsmuseum

Am Dienstag, 12. April 2011 unternahmen die SchülerInnen der 7A und 7C unter der Begleitung von Mag. Karin Blödorn und Mag. Jörg Pelzl einen Lehrausgang in das Österreichische Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum in 1050 Wien  (http://www.wirtschaftsmuseum.at) .

 

Thema: Das Bundesbudget. Das komplexe Thema wurde umfassend beleuchtet und in einem abschließenden Computerquiz konnten die SchülerInnen ihr Wissen unter Beweis stellen.  Wie kommt der Staat zu seinen Einnahmen, wie verteilt er diese? Wofür geben wir das meiste Geld aus und warum machen wir jährlich so viele Schulden? Und wo borgt sich unser Staat das Geld überhaupt aus? Viele dieser Fragen wurden vom Vortragenden verständlich und mit guten Beispielen erläutert. Und das Schulden a priori nichts schlechtes sein müssen, ist nur eine Frage der damit getätigten Investitionen. Oder würden Sie lieber in Albanien leben, dessen Staat weniger Schulden als Österreich hat?

 

Jedenfalls war es wieder ein kleiner Beitrag das Interesse für aktuelles Wirtschaftswissen bei den jungen Leuten zu wecken und ökonomische Zusammenhänge zu erkennen.

Prof. Jörg Pelzl