kontaktsitemapimpressum
spacer
 

Geschichte in englischer Sprache

"English Across the Curriculum"

Englisch als Arbeitssprache im Fach Geschichte und Sozialkunde

 

Das Ziel der Verwendung von Englisch in einem anderen Gegenstand als jenem der Fremdsprache ist die praktische Anwendung als Kommunikationsmittel. Die SchülerInnen sollen bereits in kleinen Ansätzen ab der 2. Klasse ihre Sprachkenntnisse aus Englisch sachgebunden in Geschichte anwenden. Die Arbeit wird dabei möglichst schülerzentriert angelegt, um die Selbsttätigkeit der SchülerInnen anzuregen. Dafür erhalten die SchülerInnen eine sprachliche Einführung, die fächerübergreifend im Englischunterricht gemacht werden kann, um sich dann im Geschichtsunterricht auf historische Inhalte konzentrieren zukönnen. Englisch wird hierbei von den SchülerInnen nur als Arbeitssprache benutzt, wobei die sprachliche Leistung nicht beurteilt wird. Im Mittelpunkt steht das Dialogisieren, wodurch die SchülerInnen spontan sprachliche Mittel anwenden müssen. Audio- und Videokassetten sowie Unterrichtsmaterialien, die speziell für den bilingualen Unterricht konzipiert wurden, dienen als Hilfsmittel. Im Rahmen dieses anwendungsorientierten Unterrichts ist es nicht sinnvoll, österreichischer und deutscher Geschichte die Englische Sprache "aufzuzwingen", es sei denn, unterschiedliche Geschichtsbilder sollen beleuchtet werden. Natürlich bietet es sich an, britische und amerikanische Geschichte in Englischer Sprache zu behandeln. Der bilinguale Unterricht bietet die ideale Möglichkeit, Englisch ohne Leistungsdruck in der praktischen Anwendung zu üben und damit den Umgang mit dieser wichtigen Fremdsprache zu verbessern.

Ursula Potakowskyj