kontaktsitemapimpressum
spacer
 
Foto: aboutpixel.de/Rinka
Foto: aboutpixel.de/Rinka
Foto: aboutpixel.de/Jacques Kohler
Foto: aboutpixel.de/Jens Schumann

Wahlpflichtfach Italienisch –klingt einfach schön

https://www.bing.com/videos/search?q=profesor%2c+bella+ciao+hugel&view=detail&mid=3A485E7996A38A71282F3A485E7996A38A71282F&FORM=VIRE

 

Was lernst du?

Du lernst zum Beispiel was „Pizza quattro stagioni“ genau bedeutet und wie du es richtig aussprichst, wie du dir erfolgreich ein Eis bestellst,  dich selbst vorstellst, beim Kennenlernen von neuen Leuten die richtigen Fragen stellst, ein Treffen vereinbarst  oder beim Shoppen erklärst was du suchst und was dir gefällt.

 

Wie sieht der Unterricht aus?

Der absolute Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf mündlicher Kommunikation, das  Schreiben ist für uns nur ein Hilfsmittel: kein Ärger mit Rechtschreibung, und keine langen Texte, promesso =versprochen.


Wir arbeiten viel mit Liedern und Filmen, kochen, gehen ins Kino, machen eine italienische Stadtführung in Wien oder besuchen aktuelle Veranstaltungen, die mit dem Land Italien und der Sprache Italienisch zu tun haben


Wichtige Strukturen, Vokabeln und Grammatik trainieren wir abwechslungsreich in der Kleingruppe während des Unterrichts.

 

Wird es eine gemeinsame Exkursion oder Sprachreise nach Italien geben?

Natürlich haben wir auch vor, nach Möglichkeit, gemeinsam nach Italien zu fahren, um dieses faszinierende Land näher kennenzulernen und unsere Sprachkenntnisse vor Ort anzuwenden.

 

Italienisch als mündliches Maturafach?!!

Du kannst in Italienisch mündlich auf dem Niveau A2 maturieren.

 

Das bedeutet es werden 8-10 Themenbereiche vereinbart, bei denen es ausschließlich um Alltagsthemen und Alltagssituationen geht. Das mag dir in der 5. Klasse  etwas weit vorausgedacht erscheinen, aber in der 8.Klasse bist du im Rahmen des normalen Wahlpflichtfachunterrichts bereits bestens auf diese Prüfung vorbereitet und erleichterst dir somit möglicherweise den Lernstress vor der Matura.

 

Was spricht sonst noch für Italienisch als Wahlpflichtfach?

Durch die Nähe zu Österreich und die Beliebtheit als Urlaubsland ist unser leicht zu erreichendes südliches Nachbarland vielen von euch durch Urlaube bereits vertraut, und ihr versteht möglicherweise schon einige Wörter und Sätze in italienischer Sprache.

 

Schon beim nächsten Kurzurlaub kannst du das Gelernte anwenden und trainieren.

 

Harte Fakten:  Italien ist nach Deutschland  zweitgrößter Handelspartner für Österreichs Wirtschaft. Das bedeutet: was auch immer du später machen wirst, Italienischkenntnisse können nur von Vorteil sein.

 

 


nach Oben

 

Fotos: aboutpixel.de - Rinka (1-2)/
Jacques Kohler (3)/Jens Schumann (4)