kontaktsitemapimpressum
spacer
 
Dienstag, 14. Nov 2017

Sammelaktion für Obdachlose in der Wiener „Gruft“

SchülerInnen der 2F starten eine Sammelaktion für Obdachlose in der Wiener „Gruft“.

 

Trotz eisiger Temperaturen schlafen derzeit einige hundert Menschen in Wien im Freien, in Abbruchhäusern oder WC-Anlagen. An jene Menschen, deren Zuhause die Straße ist, verteilen die StreetworkerInnen der Caritas winter- und schneefeste Schlafsäcke und versuchen, mit ihnen in Kontakt zu kommen. Ein Schlafsack und  vertrauensvolle Worte bedeuten nicht nur Wärme, sondern ein Überleben in Würde. Und das wiederum macht Mut, den Schritt weg von der Straße zu wagen. (www.gruft.at)

 

Im Rahmen des Religionsunterrichtes kam von einer Schülerin der 2F der Vorschlag, Decken und Schlafsäcke für die Gruft zu sammeln. Die Schülerinnen gestalteten dazu eine PowerPoint-Präsentation, die jeden Morgen in der Aula gezeigt wurde. Mit Flyern ausgestattet, gingen sie durch alle Klassen und informierten ihre MitschülerInnen von ihrem Projekt. So konnten sie letzte Woche ein Auto mit Decken und Schlafsäcken füllen und zu den Notleidenden in die Gruft schicken.