kontaktsitemapimpressum
spacer
 
Montag, 19. Okt 2020

"(Ein-)BLICKE ins BIU-WAPFL"

Beim Anschauen des Film-Klassikers „Un chien andalou“ (fr. „Ein andalusischer Hund“) von Luis Buñuel und Salvador Dalí, beschäftigte uns eine spezielle Szene, die – obwohl sie nicht schön anzusehen ist – eine interessante Frage aufwirft: Wie sieht das Innere eines Auges wirklich aus? Was passiert beim Durchschneiden eines Linsenauges?

 

Die Antwort durften wir uns praktisch erarbeiten, denn Frau Prof. Bauer stellte uns Schweineaugen zur Verfügung, die die Mutigen unter uns aufschneiden und untersuchen durften. Obwohl man sich Augen als weich und verletzlich vorstellt, gestaltete sich das Aufschneiden schwieriger als gedacht. Mit Skalpell und Schere gelang es schließlich und zu unserer Überraschung spritze manchen Gruppen die gesuchte Antwort förmlich entgegen: eine farblose, wässrige Substanz, der Glaskörper. Wenn man vorsichtig gearbeitet hatte, konnte man sogar die Linse finden. Diese legten wir auf ein beschriebenes Papier und konnten beobachten, wie die Schrift größer und deutlicher wurde.

Wer das Innere eines Auges visuell entdecken möchte und starke Nerven hat, kann sich die ersten zwei Minuten von „Un chien andalou“ anschauen und das sehen, was wir in BIO-WPF gesehen haben.  

HINWEIS: Der Kurzfilm ist nur für Zuschauer ab 16 Jahren geeignet!

Sara Aljarrah (8A)