Bildnerische Erziehung

Ziele und Schwerpunkte

Der Unterrichtsgegenstand Bildnerische Erziehung stellt sich die Aufgabe, grundlegende Erfahrungen invisueller Kommunikation und Gestaltung zu vermitteln und Zugänge zu den Bereichen bildende Kunst,visuelle Medien, Umweltgestaltung und Alltagsästhetik zu erschließen. Komplexe Lernsituationen, in denen sich Anschauung und Reflexion mit der eigenen bildnerischenTätigkeit verbinden, sollen mit den für ästhetische Gestaltungsprozesse charakteristischen offenenProblemstellungen die Voraussetzungen für ein Lernen mit allen Sinnen und die Vernetzung sinnlicherund kognitiver Erkenntnisse schaffen. Auf dieser Grundlage sollen Wahrnehmungs-, Kommunikations-und Erlebnisfähigkeit gesteigert und Vorstellungskraft, Fantasie, individueller Ausdruck und Gestaltungsvermögen entwickelt werden.

Nach oben

Team

Bild Name Fächer Email
Hamböck Johannes BE, TEW
Thomas Hirt Hirt Thomas BE, TEW
Köck Harald BE, TEW
Müller-Wanzenböck Marlene BE, TEW
Schlag Alexandra BE, TEW
Schlosser Karin BE, TEW

Nach oben

Aufhellen - Abdunkeln

Nach oben

Collage Dekonstruktion

Nach oben

Hände

Nach oben

Zwiespältige Beziehungen

Nach oben

Schlangen

Nach oben

Schrottplatz

Nach oben

Seefahrer nach Paul Klee

Nach oben

Stehende Figur, Kleinplastik

Nach oben

Portraits

Nach oben

Stillleben Malkasten

Nach oben

Zerknülltes Papier

Nach oben